Referenzen

Referenzen von KIZ-Niederrhein / Markus Klaumann

  • Insgesamt 6 Kinder- und Jugend- sowie Integrationsfreizeiten als Leiter des Jugendrotkreuzes im Landschaftsverband Rheinland
  • Studium der Sozialarbeit an der FH Köln mit Abschluss Diplom
  • Anerkennungsjahr beim Erzbistum Köln, Katholisches Bildungswerk, Abschluss Staatliche Anerkennung
  • Insgesamt 6 Jahre als Angestellter im öffentlichen Dienst auf dem Jugendamt – Allgemeiner Sozialer Dienst (siehe Anhang)
  • Durchführung von Sozialen Trainingskursen mit verhaltensauffälligen- bzw. straffällig gewordenen Jugendlichen
  • Aufsuchende Familienarbeit in Form von Erziehungsbeistandschaften (§ 30 SGB VIII) und Clearing (§ 31 SGB VIII) sowie Kriseninterventionen, für die umliegenden Jugendämter (bis 2008)
  • Teilnahme an mehreren Fortbildungsveranstaltungen und Fachtagungen seit Inkrafttreten der Kindschaftsrechtsreform 1998 und Inkrafttreten von FamFG im September 2009
  • Beteiligung in vielzähligen familiengerichtlichen Verfahren sowohl bei den Amtsgerichten Geldern, Rheinberg, Wesel, Kleve, Wesel, Krefeld und Moers als auch beim Oberlandesgericht Düsseldorf, während der Angestelltenzeit und vermehrt seit meiner Selbständigkeit im Rahmen der Verfahrenspflegschaften (FGG) und fast ausschließlich seit Inkrafttreten von FamFG (2009) als Verfahrensbeistand
  • Kontinuierliche Vernetzung und Kooperation mit Behörden, wie Amtsgerichte, Jugendämter, Polizei sowie Kinderschutzbund und Träger der Jugendhilfe
  • Zertifizierung zum Verfahrenspfleger, – beistand (Aufgrund der Gefahr möglicher Kopierung des Urheberrechtes, wird das Zertifikat nicht online gestellt, kann jedoch jederzeit vorgelegt werden)
  • Fortbildung zum Mediator (Aufgrund der Gefahr möglicher Kopierung des Urheberrechtes, wird das Zertifikat nicht online gestellt, kann jedoch jederzeit vorgelegt werden)
  • Referent an Universitäten/Fachhochschulen als externer Experte für Jugendhilfe und Kindeswohlgefährdung

Zeugniss / Zertifikat Hochschule Nijmegen:
kiz-niederrhein-zeugniss-klaumann-hochschule-nijmegen.pdf
Zeugniss Stadt Goch: kiz-niederrhein-zeugniss-klaumann-stadt-goch.pdf
Zeugnis der Stadt Wuppertal: kiz-niederrhein-zeugniss-klaumann-stadt-wuppertal.pdf
Zeitungsartikel in der NRZ vom 12.01.2005: kiz-niederrhein-nrz-artikel-2005.pdf

 

Tanja Meinert:

  • Jahrespraktikum in Jugendbegennungsstätte in Vollzeit
  • Betreuung und Planung von Jugendfreizeitfahrten und Ausflügen
  • Gründung und Durchführung einer wöchentlich stattfindenden Mädchengruppe für Mädchen im Grundschulalter
  • Teilnahme an AG für Theaterpädagogik mit verschiedenen Aufführung zum Thema „Gewalt“ und „Rollenspiele“
  • Studium Sozialwissenschaften Richtung Soziale Arbeit und Erziehung an der Uni Duisburg/Essen mit dem Studienschwerpunkt Psychologie mit Abschluss Diplom
  • Aufsuchende Familienarbeit in Form von Erziehungsbeistandschaften gem. § 30 SGBVIII
  • Durchführung und Begleitung von Umgängen sowie Vor- und Nachbereitung mit umgangsberechtigten Elternteilen im Rahmen von Umgangspflegschaften gem. § 1684 BGB
  • Integrationshilfe und pädagogische Begleitung für minderjährige Flüchtlinge
  • Beteiligung an familiengerichtlichen Verfahren im Rahmen von Verfahrensbeistandschaften gem. § 158 FamFG